Landhaus II Bozen

Laaser Marmor und Porphyr, als zum Territorium gehörende Natursteine, unterstreichen öffentlichen Charakter des Amts- und Verwaltungsgebäudes

Von 1997 bis 2001 wurde gegenüber dem Hauptbahnhof von Bozen ein neues Verwaltungsgebäude der Autonomen Provinz Bozen errichtet. Das „Landhaus II“ umfasst ein mit 37.332 Kubikmeter Bauvolumen neu geschaffenes mehrstöckiges Büro- und Verwaltungsgebäude. Der Gesamtplaner und Bauleiter, der renommierte Südtiroler Architekt Oswald Zöggeler, sah im Bereich der Verkleidung der Außenfassade die Nutzung von zwei landestypischen Natursteinen vor. Im unteren Bereich wurde weißer Laaser Marmor der Handelsorte LASA VENATO CEVEDALE™® verwendet.

Projektinformationen

Bozen, Italien, 1998/1999

Produkt:Fassadenverkleidung in Lasa Venato Cevedale, Treppe in Lasa Bianco Nuvolato
Oberfläche:Geschliffen

LASA Bianco Nuvolato®™
LASA Venato Cevedale®™