Loading...

Die Materialeigenschaften

Laaser Marmor kommt an den Bruchstellen in mehreren Korngrößen vor. Der aus dem Laaser Tal ist feinkörniger, was ihn besonders edel und wertvoll macht. Im Vergleich zu den meisten handelsüblichen Marmorarten weist der Laaser eine etwa zwanzigprozentig größere Härte auf. Der Kalziumkarbonatgehalt (CaCO3) liegt bei reinweißem Laaser Marmor zwischen 96,4 bis 98,6 Prozent. Laaser Marmor ist frost-, tausalz- und chlorbeständig. Die gute und gleichmäßige Verzahnung der Kristalle im Stein macht den Laaser Marmor auch wasserundurchlässig.

Download

Technische Daten

Die technischen Daten des Laaser Marmor

Lasa Marmo Bianco Lasa Marmo Venato
Kalziumkarbonat (CaCO3) 96,4-98,6% 96,4-98,6%
Dichte
Offene Porosität

UNI EN 1936:2007
2710 kg/m³
0,34%
2710 kg/m³
0,34%
Wasserabsorption unter Atmosphäre
UNI EN 13755:2002
0,12% 0,12%
Wasserabsorptionskoeffizient durch Kapillaren
UNI EN 1925:2000
1,090 g/m²/s0,5 1,090 g/m²/s0,5
Druckfestigkeit
UNI EN 1926:2000
Rm = 89 MPa Rm = 76,3 MPa
Biegefestigkeit
UNI EN 12372:2001
Rtfm = 14,6 MPa Rtfm = 17,4 MPa
Biegefestigkeit nach Frost/Tau-Zyklen
UNI EN 12371:2003
Rtfmg = 13,4 MPa Rtfmg = 14,8 MPa
Abriebfestigkeit
UNI EN 1341:2003 Attachment C
23,9 mm 23,9 mm
Elektrischer Widerstand
trocken
nass

> 1000 MΩ
15 MΩ

> 1000 MΩ
15 MΩ
Feuerbeständigkeit
Beschluss 96/603/CE
Class A1 Class A1
Rutschhemmung
auf unpolierter Oberfläche
trocken
nass
sandgestrahlt


47 USRV
6 USRV
R12


47 USRV
6 USRV
R12