Kreuze für Soldatenfriedhöfe

Kreuze für US-Soldatenfriedhöfe (2. Weltkrieg)

Die noch junge und zu jener Zeit aufgrund der nur wenige Jahre zurückliegenden Kriegsereignisse noch verstaatlichte Laaser Marmorindustrie erhielt in den Jahren 1949 bis 1962 ihren bislang größten Auftrag in der Firmengeschichte: Die Produktion von reinweißen Grabkreuzen und Davidsternen für die im Zweiten Weltkrieg gefallenen US-Soldaten.

Projektinformationen

Ort: Belgien:
 - Henri-Chapelle        
 - Neuville (Ardennes)        
England:
 - Cambridge        
Frankreich:
 - Draguignan (Rhone)        
 - Epinal        
 - Saint-Laurent-sur-Mer (Normandie)        
 - Saint James (Brittany)        
 - Saint Avold (Lorraine)        
 - Montfaucon (Meuse-Argonne)      
Niederlande:
 - Margraten        
Italien:
 - Florenz        
 - Nettuno/Anzio (Sicily-Rome)        
Luxemburg:
 - Hamm        
Tunesien:
 - Carthage (Thunis)      
Philippinen:
 - Manila        
Land:Europa: Belgien, England, Frankreich, Niederlande, Italien, Luxemburg, Afrika: Tunesien, Asien: Philippinen
Realisierung:1949 - 1962
Material:Bianco Lasa
Produkt:Grabkreuze und Davidsterne für US-Soldatenfriedhöfe des Zweiten Weltkrieges der American Battle Monument Commission
Volumen:1949 - 1958: 88.121 Stück, 1958 - 1962: 2.035 Stück
Oberfläche:Geschliffen
AnmerkungenAuf Anfrage werden immer noch Kreuze und Grabsteine für die US-Soldatenfriedhöfe  angefertigt.

Marmor-Sorte: