Loading...

Das Produkt: Laaser Marmor

Laaser Marmor ist ein sehr harter, widerstandsfähiger und wetterbeständiger Marmor. Insbesondere im zu Ende gehenden 19. Jahrhundert wurde Laaser Marmor von unzähligen Architekten und Steinbildhauern bevorzugt verwendet und prägt bis heute die neoklassizistische Architektur großer europäischer Städte wie Wien, München und Berlin. Zu den bekanntesten Werken aus Laaser Marmor gehören das General-Moltke-Denkmal in Berlin, der Monumentalbrunnen der Pallas Athene vor dem Parlamentsgebäude in Wien, das Denkmal der Queen Victoria vor dem Buckingham Palast in London und das Heinrich-Heine-Denkmal in New York. Zu nennen sind auch über 90.000 Grabkreuze und Grabsteine in Form eines Davidsterns aus Laaser Marmor für die im Zweiten Weltkrieg gefallenen US-Soldaten. Die USA wollten für ihre auf vier Kontinenten verteilten Soldatenfriedhöfe den besten und reinsten Marmor der Welt.

Das Weiße Gold

Werte sind unverrückbar. Naturstein, als Werkzeug, als Baumaterial, als Kunstobjekt, hat den Menschen seit jeher begleitet. Eine der schönsten Formen in Stein zeigt sich im Marmor, ob er als Rohling ein Haus ziert oder als polierte Statue in der Sonne glänzt.

Unzählige Blöcke aus weißem Laaser Marmor wurden im Laufe der Zeit von Künstlern und Steinmetzen in aller Welt bearbeitet. Die so geschaffenen Werke finden heute noch allgemeine Anerkennung und Bewunderung. Am meisten beeindruckt wohl der Naturstein selbst, der nichts von seiner Schönheit einbüßt. Die Qualitäten des Laaser Marmors liegen in der großen Wetterbeständigkeit, wodurch er jeden anderen Marmor übertrifft.