Konzerthaus Bozen

Harmonisches Doppelspiel: LASA BIANCO®™ und LASA VENATO®™ sorgen für besondere Noten

1999 hat die Südtiroler Landesverwaltung das bereits Ende der 1980-Jahre geschlossene alte „Augusteo“-Kino in der Bozner Dantestraße übernommen. Nach einem aufwendigen und umfassenden Umbau- und Renovierungsplan ist daraus in der Südtiroler Landeshauptstadt, am Rande der Altstadt gelegen, ein neues und elegantes Konzerthaus mit einer berauschenden Akustik und einer magischen Atmosphäre entstanden. Ein wesentlicher Beitrag dazu kam von der Lasa Marmo, welche für das Foyer des neuen Konzerthauses das edle Abschlussmaterial fertigte. Die Bodenplatten für die Eingangshalle wurden in der Sorten LASA BIANCO ORTLES® und LASA VENATO CEVEDALE® geliefert. Die Treppenstufen sind in LASA BIANCO ORTLES® verlegt während die Wände mit LASA VENATO CEVEDALE® ihre besondere Note erhielten. Die Oberflächen für die Bodenplatten und Treppenstufen sind geschliffen, bei der Wandverkleidung wurden die Oberflächen poliert.

Projektinformationen

Bozen, Italien, 1999

Produkt:Eingangshalle Bodenplatten in Lasa Bianco Ortles und Lasa Venato Cevedale. Treppenstufen in Lasa Bianco Ortles, Wandverkleidung in Lasa Venato Cevedale.
Oberfläche:Eingangshalle Bodenplatten und Treppenstufen geschliffen, Wandverkleidung poliert.
Fotos:Konzerthaus Bozen, Foto © Seehauser

LASA BIANCO ORTLES™®
LASA VENATO CEVEDALE™®