Loading...

Marmomacc 2016. WTC-Oculus im Mittelpunkt des Messestandes der Lasa Marmo

Seit über 50 Jahren ist die Marmomacc in Verona weltweit die führende internationale Messe für steinverarbeitende Unternehmen. Die Fachmesse, welche jedes Jahr Ende September stattfindet, ist auch für die Lasa Marmo ein absolutes Veranstaltungshighlight. 2016 nahm die „Lasa Marmo“ an der Marmomacc mit einem vielbeachteten Messestand teil. Im Mittelpunkt der Ausstellungsfläche stand ein Rundpanorama, welches eindrucksvoll die zentrale Haupthalle „Oculus“ der ebenso 2016 in New York fertiggestellten und in Betrieb genommenen U-Bahnstation am Ground Zero, dem WTC Transportation HUB, darstellte. Seit 2012 fertigte und lieferte die „Lasa Marmo“ für das von Stararchitekt Santiago Calatrava entworfene Großbauprojekt insgesamt 40.000 Quadratmeter Laaser Marmor der Sorte Lasa Bianco Nuvolato. Vier Jahre später galt es nun dieses einmalige Bauprojekt bei der weltweit größten Fachmesse für Marmor zu würdigen. Konzipiert wurde der Ausstellungsbereich der Lasa Marmo auf der Veroneser Fachmesse vom Naumburger Diplom-Ingenieur Jan Peter Keller, welcher für die „Lasa“ auch die Leitung am Großprojekt in New York über hatte. Aber nicht nur an der geschaffenen gewaltigen 360-Grad-Bildimpression konnte der Besucher der Marmomacc 2016 einen Eindruck vom Bauprojekt in New York erhalten. Der am Stand ausgelegte Boden entsprach jener Marmorqualität, welche in New York verwendet wurde. Als Ruhepol und Kontrast in der Mitte des Rundbildes installiert, eine aus Laaser Marmor gehauene Figur, die 'Resting Venus' (Ruhende Venus) und an den Flanken des eindrucksvollen Messestandes kunstvoll maschinell gefertigte Säulen aus Laaser Marmor, als Blickfang aber auch als Demonstration über das mittlerweile erworbene technische Know-how und die Leistungsfähigkeit der heutigen Laaser Marmorindustrie.