Wessobrunner Madonna in Latsch - Laaser Marmor
Um 1700

Wessobrunner Madonna in Latsch

Die barocke Kapelle St. Anna (spanischer Einfluss) entstand im 17. Jahrhundert. Über deren Portal thront die sogenannte Wessobrunner Madonna im Rosenkranz von Gregor Schwenzengast. Der Ansitz Mühlrain, zu der auch die St.-Anna-Kapelle gehört, wurde 1580 vom Grafen Kleinhans in die heutige Form gebracht. Kleinhans war Feldhauptmann in Spanien. Wegen seiner roten Farbe wird der Ansitz auch das „Rote Schloss“ genannt.

Wessobrunner Madonna in Latsch
Versione italianaEnglsih version