Prof. Ernst Herter in Laas - Laaser Marmor
1894

Prof. Ernst Herter in Laas

Die Kunst des letzten Drittels des 19. Jahrhunderts ist geprägt von der Wiedergeburt klassischer Plastik und Architektur. Von Privatleuten wie von öffentlichen Einrichtungen kamen daher viele Aufträge, der Statuarmarmor aus Laas bildete die Voraussetzung dafür. Namhafte Bildhauer und Professoren von Akademien schufen Werke für europäische Städte und Übersee.

Der weiße Stein aus Laas wurde zum Statussymbol wohlhabender Kreise. 1893/94 hielt sich Professor Ernst Herter (Dritter von links) aus Berlin in Laas auf, das Bild ist nach Abschluss seiner Arbeiten entstanden. Nach den Modellen wurden angefertigt: "Ein seltener Fang", "Aspasia" (Bildmitte), "Schifffahrt" (in doppelter Ausführung, die Kolossalfigur wurde im Rathaus Berlin aufgestellt).

Prof. Ernst Herter in Laas
Versione italianaEnglsih version