Marmorrelief im Schlanderser Rathaus - Laaser Marmor
1720 - 1730

Marmorrelief im Schlanderser Rathaus

Der aus dem Martelltal stammende Barockbildhauer und Stuckateur Gregor Schwenzengast verwendete Laaser Marmor in der Zeit um 1700 für zahlreiche Arbeiten.

Seine Madonnenreliefs in Form von Marmormedaillons schmücken die Portale verschiedener Gebäude im Vinschgau, so zum Beispiel auch das Rathaus von Schlanders (Ansitz Plawenn). Über dem Eingang befindet sich das barocke Marmorrelief der unbefleckten Muttergottes.

Ein von Schwenzengast behauenes großes Reliefbildnis Kaiser Leopolds I. ist im Hof der Schlandersburg ausgestellt. Von ihm stammt auch das Grabdenkmal in der Latscher Pfarrkirche für den Adeligen Kleinhans, den Erbauer des "Roten Schlosses" in Latsch.

Marmorrelief im Schlanderser Rathaus
Versione italianaEnglsih version